Home | Produkte | Archiv | Services | Kontakt

 

 

BR 95 "Mammut"

Tenderlokomotive der DR

 

 

 

Bestell-Nr.:
Preis:
10 10 500
ausverkauft

 

Wiederauflage erst nach ausreichenden Vorbestellungen

 

 

 


 

 

Die hohen Betriebskosten auf den Steilrampen der Halberstadt Blankenburger Eisenbahn (HBE) führten dazu, neue Lokomotiven anzuschaffen. Im Jahre 1917 legte Borsig den Entwurf der 1'E-h2Tenderlokomotive vor. Im Februar 1920 erfolgte die Auslieferung von vier Maschinen an die HBE. Statt der üblichen Nummerierung erhielten sie Tiernamen Mammut, Wisent, Büffel und Elch.

 

 

 

Schon die ersten Versuche zeigten, dass die Erwartungen beträchtlich übertroffen wurden. Entgegen der ursprünglichen Leistungsforderung, 200 t auf 60% mit 12 km/h zu befördern, konnte bei Testfahrten eine Leistungssteigerung von 260 t Last erzielt werden. Die vier HBE - Maschinen wurden nach der Übernahme der Bahn am 1. Januar 1950 durch die Deutsche Reichsbahn in 95 6676?95 6679 umgezeichnet. Die 95 6676 blieb als Museumslokomotive der Nachwelt erhalten.

 

Technische Daten des Modells:
Epoche III
LüP 103,8 mm
3 Achsen angetrieben, 2 Achsen über Kuppelstange
keine Beleuchtung

 

Für Wartungsarbeiten: Die beigepackten Drahtstifte werden in die Löcher unterhalb der Wasserkästen vorsichtig eingedrückt und das Gehäuse nach oben abgezogen.

 

Home | Produkte | Archiv | Services | Kontakt